Wohnanlage für Menschen mit Demenz in Eschede
Wohnanlage für Menschen mit Demenz in Eschede
Wohnanlage für Menschen mit Demenz in Eschede
Eschede_Garten 2
Eschede_Garten

Ambulant betreute WG

in Eschede

Lage des Projekts auf Karte anzeigen

Projektträger

Friedrich Kage

Projektbeschreibung

Eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz.

In der Gemeinde Eschede mit 6000 Einwohnerinnen und Einwohnern im Landkreis Celle wird eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für Demenzerkrankte, die im Gebäude eines umgenutzten Malergeschäfts in der Gemeinde Eschede leben, weiterentwickelt.

Die WG entstand auf Initiative des Gebäudeeigentümers, der sein früheres Ladengeschäft umbaute und so mit zehn Zimmern neuen Wohnraum schuf. Auch ein Gästezimmer für den Besuch von Angehörigen gehört zum Gebäude. Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. wurde von den Bewohnerinnen und Bewohnern als Dienstleister ausgewählt. Als Weiterentwicklung des Vorhabens treibt der Eigentümer nun die demenzfreundliche Gestaltung des Hausgartens voran. Um die Aufenthaltsqualität der neun Bewohnerinnen und Bewohner außerhalb der Wohnung zu erhöhen, wurden die Gartenanlage umgebaut und Außenanstricharbeiten am Gebäude durchgeführt. Ein Rundweg ohne Sackgassen ermöglicht ein freies Umherwandern, um dem Bewegungsdrang von Demenzerkrankten nachzukommen. Eine Hecke wurde gepflanzt und zwei neue Sitzbänke laden zum Verweilen ein. Hierdurch wurde der Garten so geschützt gestaltet, dass Anreize zum unbeaufsichtigten Verlassen verringert werden. 

zurück zur Projekt-Übersicht