Nachbarschaftsnetzwerk

in Celle

Lage des Projekts auf Karte anzeigen

Projektträger

Capito e.V.

Projektbeschreibung

Aufbau des Nachbarschaftsnetzwerks CapitoNetz im Quartier "Hattendorfstraße

In der Stadt Celle im sozial durchmischten Wohnquartier "Hattendorfstraße" wird mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, als Erweiterung des bestehenden Nachbarschaftstreffs Capito, das soziale Netzwerk CAPITONetz entwickelt. Über den existierenden Besuchsbetrieb des Treffs hinaus, soll hiermit ein Hilfenetzsystem entstehen, das selbstorganisiertes und selbstbestimmtes Leben, insbesondere der älteren Bewohnerinnen und Bewohnern, fördert. So soll es als Anlaufstelle für Kontakte, Aktivitäten, Beratung, Information und Organisation bei Betreuungs-, Haushaltshilfe- und Pflegehilfebedarf dienen. Um das zu ermöglichen, sollen im Nachbarschaftsnetzwerk die Beteiligten wie: Freie Helfer, Dienstleister, Pflegedienste, Wohnungswirtschaft, soziale Institutionen vernetzt werden um erforderliche Maßnahmen gezielt zu entwickeln.

Im Umfeld des Nachbarschaftstreffs ist der Anteil älterer Menschen über 60 Jahre höher als in anderen Stadtteilen von Celle. Die meisten Besucher des Treffpunkts sind alleinstehende Frauen um die 80 Jahre und vorrangig an Kontakten in einer vertrauten Gemeinschaft interessiert. Die Angebote und Aktivitäten werden in Absprache und Planung mit den Nutzern gestaltet. Aktuelle Angebote sind: Treffen für Gespräche und zum Kennenlernen, Spieletreff, gemeinsames Frühstück und Kaffeeplausch, Seniorengymnastik, Ausflüge, Sozialberatung, Musik/Singen, Handarbeiten und Vorträge. Die Räumlichkeiten des CAPITOs stehen den Bewohnerinnen und Bewohnern des Quartiers auch für Feiern, Veranstaltungen zur Verfügung.

Darüber hinaus soll das Netzwerk als Notfall-Kontaktstelle dienen. Hier geht es um die Hinterlegung von Kontaktdaten der Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers für Familie/Freunde, Arzt oder die Hinterlegung besonderer Hinweise.

 

zurück zur Projekt-Übersicht




Facebook Twitter