Projekt "Küche"

im neuen AWO Sozial- und Gesundheitszentrum Bröckel

Lage des Projekts auf Karte anzeigen

Projektträger

AWO Bezirksverband Hannover e.V.

Projektbeschreibung

Bedarfsgerechte und barrierefreie bzw. rollstuhlgerechte Küchen als Pluspunkt im Betreuten Wohnen

Der AWO Bezirksverband Hannover e.V. plant in der Gemeinde Bröckel (SG Flotwedel) den Bau eines Wohn-Pflege-Gesundheitszentrums, das stationäre Pflege, Tagespflege und Betreutes Wohnen mit einer wohnortnahen Gesundheitsversorgung – Arzt- und Therapiepraxen, Apotheke – kombiniert. Ein offenes Café, eine Kindertagesstätte und Begegnungsräume ergänzen die Anlage.

Die Wohnungen des Betreuten Wohnens sind Teil des neuen modellhaften Bauprojektes der AWO im ländlichen Raum. Übergeordnete Ziele sind das Verbleiben der Dorfbewohnerinnen und -bewohner in ihrer gewohnten Lebenswelt, die Vermeidung sozialer Isolation und der Erhalt einer größtmöglichen, selbstbestimmten Handlungsfähigkeit trotz eventueller alters- und krankheitsbedingt nachlassender Leistungsfähigkeit. Durch verschiedene Maßnahmen und Angebote soll die Mobilität gefördert und allen Bewohnerinnen und Bewohnern eine aktive Teilhabe am Gemeindeleben ermöglicht werden.

Das Förderprogramm unterstützt die Ausstattung sämtlicher 33 Wohnungen des Betreuten Wohnens mit modernen, bedarfsgerechten und barrierefreien, teilweise auch rollstuhlgerechten Küchen mit digitalen Unterstützungssystemen. So soll auch die Mobilität innerhalb der eigenen vier Wände erhalten und gefördert werden.

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten Bewohnerinnen und Bewohner einziehen.

zurück zur Projekt-Übersicht




Facebook Twitter