Altwerden

in Garrel-Beverbruch

Lage des Projekts auf Karte anzeigen

Projektträger

Beverbrucher Begegnung e.V.

Projektbeschreibung

Der Verein Beverbrucher Begegnung e.V. setzt in der Ortschaft der Gemeinde Garrel, mit ca. 900 Einwohnerinnen und Einwohnern ein niedrigschwelliges Betreuungsangebot um. Damit soll eine Betreuungslücke vor Ort für die ca. 190 älteren Bewohnerinnen und Bewohner zwischen 60 und 90 Jahren geschlossen werden. Das Angebot richtet sich an ältere Menschen mit Demenz und körperlichen Beeinträchtigungen oder alleinlebende, einsame Seniorinnen und Senioren mit oder ohne Pflegestufe.

Durch den Mix von professionellen und ehrenamtlichen Angeboten soll ihnen ermöglicht werden, länger selbstbestimmt in ihrem gewohnten Umfeld zu wohnen. Mit dem Projekt „Altwerden in Beverbruch“ wird eine verbindliche Nachbarschaftsinitiative aufgebaut. Für ihre Angebote entsteht ein zentraler Anlaufpunkt für Einwohnerinnen und Einwohner in einem Bestandsgebäude im Dorfkern. Dafür werden nicht mehr genutzte Räume eines kleinen Einkaufsmarktes gepachtet, umgebaut und anschließend für die Betreuung genutzt. Die barrierefreien Räumlichkeiten mit ca. 150qm  verfügen über eine Küche, einen Aufenthaltsraum, einen Ruheraum, und einen Garten. Die Einweihung des Projektes ist für September 2017 geplant.

zurück zur Projekt-Übersicht




Neue Projekte 2017 online

Die ersten Projekte des Niedersächsischen Förderprogramms Wohnen und Pflege im Alter aus der Förderperiode 2017 sind in unserer Projektdatenbank abrufbar.

13.09.2017

"Tag der offenen Tür" in Beverbruch

Der Verein Beverbrucher Begegnung lädt am 17.09.2017 ab 14.30 Uhr herzlich zum Tag der offenen Tür ein. Nach Abschluss der Umbau- und Sanierungsmaßnahmen werden die neuen Räumlichkeiten für ein niedrigschwelliges Betreuungsangebot feierlich eingeweiht und können von interessierten Besucherinnen und Besuchern besichtigt werden. Die Eröffnung der neuen Einrichtung ist für den 01. Oktober 2017 geplant.

Einladung und Programm

29.08.2017