LandLeben

– Wohngemeinschaft Bokel

Lage des Projekts auf Karte anzeigen

Projektträger

Clemens Poppe

Projektbeschreibung

Barrierefreier Neubau auf alter Hofstelle schafft Platz für eine Pflege-Wohngemeinschaft auf dem Lande.

Der Eigentümer einer ehemaligen Hofstelle in der Bauernschaft Bokel (ca. 800 EW), einem Ortsteil der Gemeinde Cappeln (ca. 8000 EW), plant einen barrierefreien Neubau, um darin eine selbstbestimmte ambulant betreute Wohngemeinschaft für demenziell erkrankte und/oder anderweitig pflegebedürftige Menschen einzurichten. Vier der insgesamt zwölf privaten Zimmer werden sich im ehemaligen Schweinemaststall befinden, der dafür umgebaut und mit dem neuen Gebäude verbunden wird.

Die künftigen Bewohnerinnen und Bewohnern sollen sich, je nach ihren Vorlieben und Möglichkeiten, und ggf. unter Anleitung, im Garten, in der Tierpflege oder in einer eigens dazu eingerichteten Werkstatt aktiv betätigen können. Darüber hinaus möchten der Hofbesitzer und seine Familie gemeinsame Freizeitangebote und -aktivitäten wie beispielsweise Nachbarschaftsbesuche, Musizieren etc., mit der Wohngemeinschaft anregen und so für eine familiäre Atmosphäre sorgen.

Als Kooperationspartnerin wird die Sozialstation Emstek-Cappeln die Betreuungs-, Haushalts- und Pflegeleistungen im ersten Jahr erbringen und den Aufbau der Wohngemeinschaft maßgeblich unterstützen.

Der Baubeginn ist für Juli/August 2021, die Fertigstellung für den Sommer 2022 geplant.

zurück zur Projekt-Übersicht




Facebook Twitter