Vrees_Schlüssel 3 Personen
Vrees_Versorgungs- und Dienstleistungszentrale
Vrees_Einweihung_Gruppe
5 Wohnungen vrees

„Altwerden in Vrees“

in Vrees

Lage des Projekts auf Karte anzeigen

Projektträger

Gemeinde Vrees

Projektbeschreibung

Gemeinde schafft seniorengerechten Wohnraum im Dorfzentrum.

Ziel des Förderprojekts in Vrees, einer Gemeinde mit 1.800 Einwohnerinnen und Einwohnern im Landkreis Emsland, ist es, Wohnraum zu schaffen, der es älteren Menschen ermöglicht, auch bei zunehmendem Unterstützungsbedarf selbstbestimmt und gemeinschaftlich im vertrauten Dorfumfeld zu leben.

Dafür hat die Gemeinde, in enger Kooperation mit dem bürgerschaftlichen Verein „Wir für Euch – Altwerden in Vrees“, fünf barrierefreie Seniorenwohnungen in direkter Nachbarschaft zum 2014 errichteten Bürgerhaus gebaut. Alle Wohnungen verfügen über innovative Assistenztechniken wie ein digitales Kommunikationssystem und eine digitale Haustechnik sowie über einen Garten, der aktives Werkeln ermöglicht, ohne zu überfordern. Nach anderthalbjähriger Bauzeit wurden die Wohnungen Mitte April 2018 im Beisein zahlreicher Gäste eingeweiht.

Die Seniorenwohnungen sind der zweite Baustein eines größeren Dorfentwicklungskonzepts, das vorsieht, für alle Generationen der Dorfgemeinschaft unterschiedliche Dienstleistungen, Angebote und Nahversorgungsstrukturen zu entwickeln. „Grundstein“ und zentrale Anlaufstelle ist das Bürgerhaus, das u.a. eine Tagespflege, ein Jugendzentrum, Seminar- und Vereinsräume, eine Bibliothek und eine Koordinierungsstelle für alle Dorfaktivitäten beherbergt.

Als weitere Bausteine geplant bzw. bereits in der Umsetzung sind - ebenfalls in unmittelbarerer Nähe des Bürgerhauses - ein ambulant betreutes Pflegehaus und eine Gymnastikhalle sowie der Auf- und Ausbau digitaler Netzwerke als Basis verschiedenster Service-Angebote. Grundprinzipien des Gesamtkonzepts sind „kurze Wege“ und die Einbindung ehrenamtlichen Engagements und professioneller Unterstützung als kostenneutrales Gegenmodell zum gewinnorientierten Investorenprojekt.

Das Pflegehaus wurde im Sommer 2021 fertiggestellt. Dort wird nun eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für zwölf pflegebedürftige Menschen, darunter auch von Demenz betroffene, einziehen. Entsprechend richtet sich die Gestaltung, angefangen von zweien der zwölf Apartments über die Gemeinschaftsküche bis zu den Bodenbelägen, an den besonderen Anforderungen und Bedürfnissen demenziell erkrankter Menschen aus. Ein Demenzgarten führt dieses Konzept im Außenbereich weiter. Für die demenzsensible Innenausstattung erhielt das Projekt "Altwerden in Vrees" in 2020 erneut Fördermittel aus dem Programm "Wohnen und Pflege im Alter".

zurück zur Projekt-Übersicht




„Altwerden in Vrees“: Das neue Pflegehaus setzt den „Schlussstein“.

Der letzte Meilenstein des Langzeit-Projekts „Altwerden in Vrees“ ist geschafft: Mit zahlreichen Gästen wurde das Pflegehaus im Ortszentrum nun offiziell eingeweiht.

mehr
08.07.2021

Sozialministerin Dr. Carola Reimann besucht im August Modellprojekte

Dr. Carola Reimann, die Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, wird am 1.08.2018 die Senioren-Wohngemeinschaften Ellenstedt in der Gemeinde Goldenstedt im Landkreis Vechta besichtigen.

mehr
26.07.2018
Facebook Twitter